Mrz 25, 2011

Gepostet von in Computer/Internet | Keine Kommentare

Status.net strebt Version 1.0 an

So wird die neue Version von Status.net / Identi.ca aussehen

So wird die neue Version von Status.net / Identi.ca aussehen

Status.net ist die Twitteralternative schlechthin. Im Gegensatz zu anderen Alternativen kann hier nämlich jeder Nutzer seinen eigenen Server aufsetzen. Gut, das geht zwar auch mit Diaspora, aber die sehen sich ja zum Großteil eher als Facebook Alternative. In den nächsten Tagen soll nun die Version 1.0 folgen und damit einen großen Meilenstein im Bereich des Mikrobloggings für das Unternehmen darstellen. So wird ein komplett neues Design zum Launch auf die Beine gestellt.Doch nicht nur das wird die neue Version beinhalten. Mit der Version 1.0 findet gleichzeitig eine Neuorientierung bei Status.net statt. Die Idee als “Software as a Service” Unternehmen Geld zu verdienen wird ab sofort noch spezifischer auf Unternehmen zugegangen um firmeninternes Mikroblogging zu ermöglichen. Wieviel der Dienst kosten wird ist unterdessen noch unklar, was aber klar ist: Das neue Design von Status.net dürfte gut aussehen.

Für Nutzer, die bereits ein privates kleines Netzwerk über Status.net angelegt haben gibt es vorerst mal eine gute Nachricht: Der Dienst bleibt für sie bei den Preisen erhalten, die sie vorher bezahlt oder auch nicht bezahlt haben. Ich habe auch ein kleines Status.net Netzwerk und kann so die neuen Dienste vorerst kostenlos werbefinanziert weiter nutzen, was echt sehr angenehm ist. Für einen neuen Account kann man sich derzeit nur einladen lassen und so sich die Informationen für das neue Status.net zuschicken lassen. Auch die Installation auf dem eigenen Server und das Skript als Open Source gibt es weiterhin kostenlos, sodass Nutzer hier auch nicht im Stich gelassen werden dürften.

Interessant ist Status.net dabei für die Echtzeitkollaboration, denn dieser Dienst bietet nicht nur die Möglichkeit, Nachrichten in Echtzeit abzuschicken, sondern auch Dateien zu teilen – egal welcher Art. Dazu kommt, dass die Software super an die eigenen Bedürfnisse und das eigene Design angepasst werden kann und zudem die Möglichkeit bietet, Dents an Twitter und Facebook weiterzuleiten. Nicht zuletzt gibt es seit einiger Zeit mit Status.net Desktop eine App für den PC, sowie für das iPhone und Android Smartphones. Es lohnt sich also, diesen Dienst im Blick zu behalten.

flattr this!

Kommentar verfassen